Dag (Dagr)

Dag (Tag) ist der Sohn von Delling (Dämmerung) und der Nott (Nacht). Während seine Mutter die Nacht verkörpern, steht Dag für den Tag und reitet mit einem vergoldeten Wagen über das Himmelsgewölbe. Luft und Erde erleuchten die Mähne seines Pferdes Skinfaxi (Lichtmähne). Dag gehört dem Göttergeschlecht der Asen an.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: Baldur, Bil, Bragi, Buri, Burr, Delling, Eir, Forseti, Freyja, Freyr, Frigg, Fulla, Gefjon, Gna, Gullveig, Heimdall, Hermod, Hnoss, Hödur, Hönir, Idun, Jörd, Kvasir, Lodur, Lofn, Loki, Magni, Modi, Nanna, Nerthus, Njördr, Nott, Odin, Odr, Saga, Sif, Sigyn, Sjöfn, Skadi, Skjöld, Snotra, Sol, Syn, Thor, Thrud, Tyr, Uller, Var, Vidar, Wali

Quellenangaben:
Die Edda: Die germanischen Göttersagen, Regionalia Verlag | Gylfaginning 10 [ISBN:978-3-939722-82-3]

Veröffentlicht am 22.12.2017 • Btr.-Nr.: 1671 • Aufrufe: 1613