Århus

Århus wurde nahe der Mündung der Århus Å gegründet. Bereits um 770 n. Chr. siedelten erste Dänen an dieser Stelle, die seither ununterbrochen bewohnt wurde. Damit gehört Århus zu den ältesten Städten Dänemarks.
Zur Wikingerzeit hieß die Siedlung an der Ostsee Aros, was auf Altdänisch Bachmündung bedeutet. Haithabu, Ribe und Oslo waren über den Seeweg in wenigen Tagen zu erreichen, was einen florierenden Handel und damit den Fortbestand von Aros sicherte.

Südlich von Århus, in den Wäldern von Højbjerg, befindet sich seit 1970 das Museum Moesgård, das sich in einem eigenen Abschnitt der Wikingerzeit widmet.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: Bergen, Birka, Borgund, Eketorp, Haithabu, Helgø, Helsingborg, Jelling, Kaupang, Köpenhamn, Köpingsvik, Lade, Lejre, Lindholm, Linköping, Lund, Oslo, Paviken, Ribe, Roskilde, Sarpsborg, Schleswig, Sigtuna, Skara, Trondheim, Uppåkra, Uppsala, Urnes, Viborg, Visby, Vorbasse, Ytra Moa

Quellenangaben:
Faszination Wikinger: Ein Reiseführer, Konrad Theiss Verlag [ISBN:978-3-8062-3466-4]
Museum Moesgård: http://www.moesgaardmuseum.dk

Veröffentlicht am 15.12.2017 • Btr.-Nr.: 1539 • Aufrufe: 1824